Startseite     Impressum    JF-HAUSEN.DE    MINIFEUERWEHR  
29.06.17 
 
 
Vereinsausflug-Anmeldung: ausflug.ff-frankfurt-hausen.de
 
02.01.2017
Rauchhaus für die Brandschutzerziehung der Freiwilligen Feuerwehr Hausen

Die Freiwillige Feuerwehr Hausen hat Mitte November ein Rauchhaus für die Brandschutzerziehung angeschafft. Das Rauchhaus dient der Brandschutzerziehung in Kindergärten und natürlich im Rahmen der Mini- und Jugendfeuerwehr. Anhand dieses Rauchhauses kann man anschaulich zeigen, wie sich Rauch ausbreitet und was passiert, wenn man beispielsweise die Tür zu einem nicht verrauchten Raum öffnet oder offen lässt. Eine Verhinderung der Ausbreitung von Rauch im Brandfall kann Menschenleben retten und erleichtert die Arbeit der Feuerwehr beim Finden und Retten der Personen in den übrigen Räumen, die nicht vom Rauch bzw. Brand betroffen sind. Das Vordringen beim Löschangriff zur Brandstelle kann bei guter Sicht schneller erfolgen. Somit kann eine Ausbreitung und Gefährdung weiterer Personen schneller verhindert werden.

Das Rauchhaus wurde mit einer Spende der Deutschen Bahn Stiftung gGmbH finanziert. Die Deutsche Bahn Stiftung hat für Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG das Programm "Ehrensache" ins Leben gerufen, bei dem sich Mitarbeiter der Deutschen Bahn, die in ihrer Freizeit im Ehrenamt tätig sind, für eine Anschaffung im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit bis 500 bewerben konnten.

An dieser Stelle vielen Dank der Deutschen Bahn Stiftung für die Spende zur Anschaffung des Rauchhauses. (as)

 
16.11.2016
Facebook bei der FF Hausen

Die Freiwillige Feuerwehr Hausen hat nun auch eine eigene Facebook-Seite, wo ab sofort alle aktuellen Nachrichten rund um die Feuerwehr Hausen gepostet werden. Wir freuen uns über jede Menge "Gefällt mir"-Daumen, damit unsere Nachrichten eine möglichst große Reichweite bekommen.

Auch ohne bei Facebook angemeldet zu sein kann man unsere Seite unter folgendem Link besuchen:
https://facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrHausen/ (pm)

 
07.11.2016
Fahrt der Wehrführer nach Berlin

Drei unserer aktiven Mitglieder, Heiko Horvath, Friedrich Lamp und Michael Winter, nahmen vom 21. bis 23.10. an der diesjährigen Fahrt der Wehrführer, stv. Wehrführer und Kreisausbilder nach Berlin teil.

Nach dem Besuch der SPD-Bundestagsfraktion konnten die Teilnehmer die Reichstagskuppel besichtigen und den Anblick auf Berlin genießen.

Am Samstag besuchten die Teilnehmer die Berliner Feuerwehr in der Feuerwache Charlottenburg Nord, in der auch die Leitstelle untergebracht ist. Bei Gesprächen mit Vertretern der BF und der Freiwilligen Feuerwehr stellte sich heraus, dass in Berlin doch einiges anders gehandhabt wird, als dies in Frankfurt der Fall ist. So arbeiten eine Reihe von Berlins Freiwilligen Feuerwehren ihre Einsätze komplett selbständig ab. Zudem gibt es zwei grundsätzliche Modelle:

  • Freiwillige Feuerwehren mit eigenem Feuerwehrhaus
  • Freiwillige Feuerwehren, die ihren Standort an einer BF Wache haben
Letztere machen eigentlich "nur" Wachbesetzungen, rücken dann aber mit den anderen BF Einheiten aus. Zudem versehen sie an den Wochenenden normale Dienste mit den BF Kameradinnen und Kameraden zusammen.

Nach dem Besuch bei der Freiwillige Feuerwehr gab es wieder ein touristisches Programm, bei dem z.B. das berühmte Kaufhaus des Westens - KaDeWe - besucht wurde. Aber auch andere Highlights wie das Brandenburger Tor, das Sony Center und der Checkpoint Charlie standen auf dem Programm. Nachdem ein für uns gebuchter Führer nicht erschienen war, übernahm unser Kamerad Michael Winter die Führung.

Am Sonntagmorgen besuchte die Delegation das ehemalige Stasi Gefängnis in Berlin-Hohenschönhausen. Bei einer sehr sachkundigen Führung durch einen Zeitzeugen, der selbst in diesem Gefängnis interniert war, kam eines der dunkleren Kapitel der deutschen und insbesondere der ostdeutschen Geschichte zur Sprache. Es ist nicht übertrieben, wenn wir feststellen, dass es den Teilnehmern bei den Schilderungen kalt über den Rücken lief.

Voll mit Eindrücken ging es dann wieder zurück nach Frankfurt. (mw)

 
Weitere Meldungen
04.10.2016
     Klein aber fein Ausflug der Feuerwehr nach Nürnberg
27.09.2016
     Minifeuerwehr radelt sich auf den 2. Platz
05.09.2016
     11. Miniolympiade der Feuerwehren Frankfurt und des Hochtaunuskreises - Minis Hausen wieder auf Platz 1
21.06.2016
     Minifeuerwehrfreizeit auf der Starkenburg
19.06.2016
     Einsätze nach Unwetter
 
0 views
 E-Mail
 (0 69) 7 89 42 43
 (0 69) 7 89 42 43
Wetterwarnungen
Pegelstände Main
Waldbrandgefahr
Copyright © 1999 - 2017 by Freiwillige Feuerwehr Frankfurt am Main - Hausen e.V.
  |  Informationen  |  Webteam  |  Impressum  |   RSS-Feed  |